Ü32 – BSV Al-Dersimspor 5:4

28. November 2015

10. Spieltag: VfB Fortuna Biesdorf – BSV Al-Dersimspor 5:4 (2:2)

„Spitzenreiter, Spitzenreiter – Hey! Hey!“

Im Duell des Tabellenzweiten gegen den Ersten kommen die Fortunen mit dem matschig rutschigen Geläuf von Beginn an besser zurecht. Mit frühen vertikalen Pässen in die Spitze finden sie genau die richtigen Mittel zur schnellen 2:0-Führung nach Treffern von Gorontzy (3.) und Gontcharenko (8.). Die ersten Offensivakzente können die Gäste aus Kreuzberg in Form von Standards erst nach einer Viertelstunde setzen und sich in der Folgezeit etwas besser auf die Platzverhältnisse einstellen. Es entwickelt sich ein ausgeglicheneres Spiel. Fortuna hat noch vor dem 2:1-Anschlusstreffer der Gäste (32.) Chancen durch Gontcharenko und Brosius zum dritten Treffer. Identischer Ablauf in der Schlussphase des ersten Durchgangs: Großchancen für die Hausherren – Gontachrenko an den Pfosten (36.), Schuss von Fetchenheuer auf der Linie geklärt (41.) – und Treffer für Al-Dersim quasi mit dem Pausenpfiff zum 2:2 (45.).

Im zweiten Durchgang erwischen die Gäste den besseren Start und machen es den Gastgebern aus dem Beginn der ersten Hälfte gleich – schneller Pass in die Spitze, Rosin verschätzt sich und kommt zu spät, Querpass, Tor – 2:3 (48.). Wie es häufig so ist, braucht es einen Standard, um wieder ins Spiel zu finden. Zum Glück haben die Biesdorfer mit Spielertrainer Gontcharenko einen exzellenten Freitoßschützen in ihren Reihen, der – nachdem er selbst gefoult wird – in der 54. Minute zum 3:3-Ausgleich aus gut 25 Metern einnetzt. Der Treffer gibt den Hausherren Auftrieb. Und da Al-Dersim ebenfalls weiter auf Sieg spielt, ergibt sich immer wieder Platz für gefährliche Gegenangriffe, den der eingewechselte Genich über links das ein ums andere Mal nutzen kann. Mittelstürmer Gorontzy lässt es sich nicht nehmen, sein Team nach Zuspielen von Steinbart und Gontcharenko mit seinen Treffern zwei (70.) und drei (83.) in dieser Partie erneut in Front zu schießen, ehe die Gäste kurz darauf den 5:4-Anschluss markieren können (84.). Troszczynski kann nach tollem Sololauf den „Deckel drauf“ machen, in dem er sich selbst mit einem Tor belohnen will und den besser postierten Fetchenheuer übersieht (89.). Am Ende retten die Biesdorfer den knappen Vorsprung über die Zeit und übernehmen damit erstmalig in dieser Saison die Tabellenführung – Glückwunsch an das gesamte Team!

Aufstellung: Taubert – Troszczynski, Lotz, Redder, Rosin – Fetchenheuer, Steinbart, Gontcharenko – Beider, Gorontzy, Brosius

Zum Einsatz kamen: Genich, Gronow, Michaelis, Preuß

Torfolge: 1:0 Gorontzy (3., Vorarbeit Gontcharenko), 2:0 Gontcharenko (8., Steinbart), 2:1 (32.), 2:2 (45.), 2:3 (48.), 3:3 Gontcharenko (54., direkter Freistoß), 4:3 Gorontzy (70., Steinbart), 5:3 Gorontzy (83., Gontcharenko), 5:4 (84.)

GG

Zusammenfassung vom Spiel:

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.