U13 – SV Stern Britz 8:0

28. November 2015

9. Spieltag: Vfb Fortuna Biesdorf – SV Stern Britz 8:0 (3:0)

Das erste Spiel unter winterlichen Bedingungen. Über Nacht hatte es Minusgrade gegeben. Es begrüßte uns ein weißgekleideter Platz, der mit Raureif bedeckt war. Das wird heute nicht einfach zumal mit Stern Britz eine Mannschaft kam, die sich ins sichere Tabellenmittelfeld gespielt hat und erst in den letzten Begegnungen den Anschluss nach oben verlor. Biesdorf ist also gewarnt.

1.Halbzeit

So begann das Spiel auch eher vorsichtig. Beide Mannschaften gingen kein Risiko ein. Man hatte das Gefühl, Ball, Platz und Gegener wurden gleichermaßen getestet und die Spielweise von Minute zu Minute angepasst. Hinten sicher stehen und sehen wie es nach vorne geht. So brauchte es einen Standard für die erste gefährliche Situation vor dem Britzer Tor. Niklas brachte den Ball hoch herein, Lukas verlängerte mit dem Kopf, knapp drüber (7.). Die Biesdorfer schienen sich schneller an die Platzbedingungen gewöhnt zu haben und hatten im weiteren Verlauf mehr vom Spiel. Mal über die rechte, mal über die linke Seite wurde der Weg zum Tor gesucht. Britz stand gut und ließ nichts zu. Allerdings galt dies auch für unsere Abwehr. Die zumeist hoch und lang geschlagenen Bälle wurden abgefangen und direkt wieder nach vorn getragen. So auch in der 13. Spielminute. Über Boris und Lukas landete der Ball bei Benny, der eine Ecke heraus holte. Boris legte sich den Ball zurecht und fand Conner. Seinen Kopfball konnte der Torwart nur abklatschen. Lukas reagierte am schnellsten und wuchtete den Ball ins Netz, 1:0 (14.). Nun wurde der Druck weiter erhöht und der Gegener in seiner Hälfte eingeschnürt, mit Erfolg. Nach einem schönen Solo von Boris, konnte sich Lukas seinen Bewachern entziehen, bekam den Ball und schob zum 2:0 ein (19.). Nur zwei Minuten später viel das 3:0. Ein Tor zum mit der Zunge schnalzen! Aus der Abwehr heraus über fünf Stationen (Fin-Benny-Fin-Lukas-Boris) zum Tor. Ein wirklich toller und erfolgreicher Angriff – Fortuna Feuer! Die Biesdorfer hatten ihre Gegner nun gut im Griff und kontrollierten das Spiel. Bis zur Pause änderte sich an diesem Ergebnis nichts mehr.

2.Halbzeit

In der Pause fing es auch noch an zu schneien, der Platz somit noch rutschiger. Den Jungs schien das aber egal zu sein, denn nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff stand es 4:0. Lukas setzte sich sehr gut durch und feuerte einen strammen Schuss auf das Britzer Tor ab. Dem Torwart konnte kein Vorwurf gemacht werden. Von seinen Vorderleuten im Stich gelassen, klatschte er den Ball ab und Boris staubte ab (32.). Kaum angepfiffen stand es schon 5:0 (33.). Die Sicherheit im Abschluss machte es möglich. Boris eroberte den Ball direkt nach dem Anstoß und fand Benny. Der umspielte seinen Verteidiger und passte scharf in den Strafraum. Dort stand Conner und verwertete ganz frech mit der Hacke. Wenn es läuft, dann läufts. Unseren Gästen war die Spielfreude nun gänzlich verloren gegangen. Das war bei Lukas komplett anders. Ein ums andere mal brachte er die Britzer in Bedrängnis und hätte sich dafür auch fast belohnt, als er leider nur den Pfosten traf (35.). Der Platz wurde zusehends schlechter. Schlechter Stand und somit viel geschlitter verhinderten saubere Spielzüge. So spielten beide Mannschaften so gut es ging. In der 44. Minute war es einmal mehr ein Abpraller, den Jonas zu 6:0 abstaubte. Boris belohnte sich für ein tolles Spiel in der 52. Minute, als er nach einer sehr schönen Kombination zum 7:0 einnetzte, Hattrick! Oskar trug sich auch noch in die Torschützenliste ein und stellte den Endstand von 8:0 her (56.).

Unter erschwerten Bedingungen fassten unsere Jungs erst spät Tritt, dann aber um so schwungvoller. Stern Britz fand heute nicht zu seinem Spiel und musste sich letztendlich auch in dieser Höhe verdient geschlagen geben. Der Torhunger der Biesdorfer hielt bis zum Schluss an und fand seinen Höhepunkt in Boris‘ Hattrick. Die Abwehr ließ kaum etwas zu, und konnte sich mit einer „0“ auszeichnen. Ein schöner Sieg unter weniger schönen, frühwinterlichen Umständen.

Zum Einsatz kamen: Felix, Philip, Fin, Lukas, Conner, Boris, Benny, Erik, Niklas, Jonas, Oskar

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.