19. Spieltag: VfB Fortuna Biesdorf – Mariendorfer SV 4:1 (3:0)

Diese Begegnung war in zweierlei Hinsicht spannend. Zum Einen wussten die Biesdorfer nicht, was sie für ein Gegner erwartete (das Hinrundenspiel hatte nicht stattgefunden, weil Mariendorf nicht angetreten war) und zum Anderen konnte mit einem Sieg der Klassenerhalt gesichert werden, was nach dem Verlauf der Hinrunde nicht zwangsläufig zu erwarten war.

1. Halbzeit

Und so ging es dann auch gleich richtig los. Die Jungs schienen verinnerlicht zu haben, warum es heute ging. Mariendorf wurde sofort unter Druck gesetzt. Max eroberte den Ball kurz vor der Mittellinie, spielte einen Gegenspieler aus, lief noch ein paar Meter und schoss … 1:0 nach nur 3 Minuten. Der Ball landete mit einem lauten Knall am Innenpfosten, der ihn dann unhaltbar ins Tor lenkte. Was für ein toller Start. Überrascht, jedoch nicht geschockt erarbeiteten sich die Gäste in der 5. Minute ihre erste Chance, die durch eine gute Reaktion von Maxim vereitelt werden konnte. Ein schwacher Abstoß hervorgerufen durch zu wenig Bewegung seiner Mitspieler führte zu einer nächsten guten Gelegenheit der Mariendorfer, welche erneut an Maxim scheiterten. In der 8. Minute konnte der Ball kontrolliert aus der Abwehr herausgespielt werden. Max lief sich auf der rechten Seite frei und bekam den Ball von Rayk direkt in den Lauf gespielt . Nachdem er sich gegen den hoch gewachsenen Abwehrspieler gut durchgesetzt hatte, bewies er noch ein gutes Auge und legte mit einem Querpass Bennie zum 2:0 auf. Bennie war es auch, der in der 11. Minute Gold richtig stand und ein gutes Zuspiel von Brian nutzte und zum 3:0 vollendete. Nun kontrollierte das Heimteam das Spiel und kam in der 19. Und 20. Minute zu guten Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Brain kassierte leider noch eine gelbe Karte für ein hohes Bein, das seinen Gegenspieler auch schmerzhaft am Kopf traf. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Moritz noch mal einen auf dem Schlappen, der Mariendorfer Torwart hatte etwas dagegen und lenkte den Schuss ins Toraus.

2. Halbzeit

So spielbestimmend wie die erste Halbzeit beendet wurde, sollte die zweite fortgeführt werden. Das wollten die Gäste aber nicht zulassen. Mit dem erkennbaren Ziel eines schnellen Anschlusstreffers wurde Maxim in der 33., er kratzte den Ball sprichwörtlich von der Linie, und 35. Minute alles abverlangt. Wieder einmal waren es auch die Abstöße, die das eigene Tor gefährdeten. Der Anschlusstreffer sollte aber noch nicht fallen. Mariendorf war weiter sehr engagiert konnte aber das Spiel entscheidende 4:0 durch Brian in der 42. Minute nicht verhindern. Dieser brachte sich in Strafraumnähe in Schussposition und schloss ab. Aber Mariendorf gab nicht auf und kam in der 48. Minute noch zum Anschlusstreffer. Um dem Spiel noch eine Wende zu geben, war es jedoch zu spät. Bis zum Abpfiff vielen keine Tore mehr – Klassenziel erreicht! Die nächsten Spiele können kommen.

Zum Einsatz kamen: Maxim, Jonas, Rayk, Benjamin, Fin, Oskar, Benni, Lukas, Wolle, Moritz, Max, Brian

Fotos vom Spiel findet ihr hier.

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.