3.Spieltag: Türkspor Futbol Kulübü – VfB Fortuna Biesdorf 0:5 (0:0)

Die mit einer viertelstündigen Verspätung startende Partie wurde sofort von uns bestimmt, der Ball lief gut in den eigenen Reihen und nach ca. 20 Minuten reihte sich eine Biesdorfer Möglichkeit an die andere. Pohlmann beklagt ein vermeintliches Handspiel nach einem seiner Schüsse, dann rettet die Abwehr der Gastgeber vor den gut postierten Scholz und Wicenty, Jurgeleit zieht aus 20 Metern ab. Aber wir machen es den Hausherren viel zu leicht, der einseitige Spielaufbau findet entweder nur auf dem rechten Flügel oder im Zentrum statt, unsere linke Seite wird zu selten mit berücksichtigt. In der 31.Minute ist es fast so weit, Teichert stochert vor der Linie, Scholz steigt kurz danach zu einem schönen Kopfball ehe Albat mit einem Schuss über die Latte abschließt. Und trotz der sich häufenden Chancen wirkt unser Spiel nicht schnell und präzise genug, einen Gegner, der mit dem letzten Aufgebot schon am 3.Spieltag sein Heimspiel bestreitet und kaum Landesliganiveau nachwies, muss man konsequenter bespielen. Und noch vor dem Pausenpfiff hätte die Fortuna in Führung gehen müssen, Scholz auf`s kurze Eck, Scholz mit Volleyabnahme nach schöner Flanke von Stübing, ein Fernschuss von Rösler, Scholz per Freistoss, März mit Gewaltschuss und Teichert per Kopf, wir trafen einfach nicht in`s Gehäuse oder aber Türkspor-Keeper Durmaz zeichnete sich aus. Natürlich wurde in der Pause an die Geduld der Spieler appelliert, konzentriert und unaufgeregt weiter zu spielen, aber bis zur Mitte der 2.Hälfte wurde zwar der Druck erhöht, jedoch ohne Zählbares vorzuweisen. Der eingewechselte Baudisch belebt unser Spiel, erst seine gute Vorbereitung, Teichert`s Tor per Kopf wird die Anerkennung wegen Abseits verwehrt, dann zaubert wieder Baudisch und der eben erst in die Partie gestartete Reiss erzielt das erlösende 0:1. Es folgt der Anstoß, wir setzen die Hausherren unter Druck und die scharfe Hereingabe von Teichert wird von Alim abgefälscht und es steht 0:2.  Endlich fällt all der Druck vom Team, irgendwie hatte uns die Zwangspause des letzten Wochenendes nicht gut getan, um in den Saisonrhythmus zu kommen. Das Leder läuft nun weitaus flüssiger, Pohlmann erhöht auf 0:3 nach einem Teichert-Einwurf, trotzdem lassen wir weitere gute Möglichkeiten aus, Belitz und Teichert u.a. in der 80.Minute am 2.Pfosten. Als Reiss den Ball in der 82.Minute zurück erobert, kombinieren wir Türkspor schwindlig zum 0:4 und Pohlmann erzielt auch den Schlusstreffer bevor Belitz`s Schuss in der 90.Minute die Latte streichelt . In der Nachspielzeit darf sich dann D. Pohlmann auszeichnen und mit einer schnellen Parade die Null sichern, nach einem beschwerlichen Anlauf nahm die Begegnung noch einen recht versöhnlichen Ausklang.

Aufstellung: D. Pohlmann, Albat, Belitz, Stübing, März, Scholz, R. Pohlmann, Wicenty (Baudisch),  Jurgeleit (Reiss), Rösler (Neidhardt), Teichert

Torfolge: 68.Min. 0:1 Reiss, 70.Min. 0:2 (ET) Alim, 76., 82., 89.Min. 0:3, 0:4, 0:5 R.Pohlmann

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.