1. Pokalhauptrunde: SV Süden – Fortuna Biesdorf 0:2 (0:0)

Das Trainer-Duo hatte sich für eine eher ungewohnte Startformation entschieden, die aber problemlos in`s Spiel fand. Biesdorf erspielt sich früh Chancen durch Baudisch, Reiss, Höltge aber die dicken Möglichkeiten haben die Hausherren auf dem Fuß. Ein Konter in der 11.Min, der uns überrascht, in der 14.Min. ist unser Abwehrzentrum entblößt und in der 17.Min. muss Götze auf der Line klären. Die Gastgeber stehen gut gestaffelt und wir können von Glück reden, nicht in Rückstand  geraten zu sein. Die Fortuna zieht unbeeindruckt ein konzentriertes Spiel auf, aber im finalen Abschluss zeigen wir mit zunehmender Spielzeit große Schwächen. Seigewasser nach Flanke Reiss, Pohlmann`s Schuss aus 25 Metern, auch Baudisch`s Schuss wird von der Linie gekratzt. Selbst vor dem Habzeitpfiff hat Baudisch per Kopf die Chance zu treffen und Höltge hat den Keeper eigentlich schon ausgespielt, trifft aber aus abgedrängter Position den Kasten nicht. Strothmann hat zum Glück einen starken Tag erwischt, kurz nach Wiederanpfiff reagiert er blitzschnell als Kallensee und Lehmus eine Flanke zulassen und der SV-Stürmer im 5-Meterraum mustergültig bedient wird. Plötzlich werden wir unruhig und schlagen minutenlang nur noch lange Bälle, statt konzentriert unsere Möglichkeiten durch zügiges, präzises Passen einzuleiten. Höltge zieht in der 60.Min. aus der Ferne ab und sein Schuss klatscht an den Pfosten, bevor Strothmann einen direkt getretenen Freistoß entschärfen muss. Schrecksekunde dann in der 67.Min. als ein Süd-Spieler in unserem 16-er ein Handspiel  begeht, der Schiedsrichter aber auf Elfmeter gegen uns entscheiden will und von seinem Linienrichter keinerlei Information erhält. Tolle Geste der Platzherren, die sportlich fair auf die Fehlentscheidung hinweisen. Lehmus hält es kaum noch in der Defensive, in der 70.Min. zieht er in den Strafraum, schließt aber überhastet ab, kurz darauf setzen er und Reiss in kurzer Folge zu gefährlichen Kopfbällen an. Und dann wird ausschließlich offensiv  gewechselt, Rösler und Scholz verstärken die Flügel, später nimmt Musa in der Zentrale seinen Platz ein. Endlich öffnen wir wieder unser Spiel über die Außen, Seigewasser und Höltge schicken in der 78.Min. Rösler in die Tiefe, dessen Querpass Sowa aus unmöglichem Winkel zur 0:1-Führung einnetzt. Schon in der darauffolgenden Minute drückt Rösler aus 18 Metern ab und trifft zum 0:2 in den Angel. Jetzt gehen den sich bis hierher tapfer geschlagenen Süd-Spielern die Kräfte aus, die keinesfalls wie ein Kreisliga-B Vertreter aufgetreten sind,  Musa, Höltge und Lehmus kommen so noch zu Einschussmöglichkeiten, die aber nicht von Erfolg gekrönt sind.

Aufstellung: Strothmann, Greif (Scholz), Götze (Rösler), Lehmus, Kallensee (Musa), Höltge , Sowa, Seigewasser, Baudisch, Pohlamm, Reiss

Torfolge: 78.Min. 0:1 Sowa, 79.Min. 0:2 Rösler

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.