SSC Teutonia – Ü40 1:1

12. Dezember 2015

12. Spieltag: SSC Teutonia Spandau – VfB Fortuna Biesdorf 1:1 (0:0)

Chancen im Überfluss – gefühlte Niederlage in Spandau

Fortuna reiste mit Selbstbewusstsein an das andere Ende der Stadt, schließlich wurden zuletzt zwei Siege in Folge eingefahren. Auf dem „Flughafen“ im Stadion Hakenfelde übernahm Fortuna von Beginn an das Kommando. Teutonia hatte lediglich durch einen Freistoß an den Pfosten Torgefährliches zu bieten. Dem standen sicher schon in der ersten Halbzeit 5-6 „Hundertprozentige“ für Fortuna Biesdorf gegenüber. Völlig unverständlich für alle ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Spielerisch, läuferisch und auch kämpferisch konnte man zwar zufrieden sein, aber was zählt, sind eben halt die „Buden. Und wer sie vorne nicht macht…

Und so kam es. Die Gastgeber gingen praktisch wie aus dem „Nichts“ mit einem schön vorgetragenen Konter über die recht Seite in Führung. Im Gefühl, das Spiel noch drehen zu können, agierten die Fortunen nun noch offensiver. Es konnten in der Folgezeit auch wieder drei „Hundertprozentige“ herausgespielt werden, aber auch in diesen Fällen versagten die Biesdorfer vor dem Tor. Es stellte sich Unzufriedenheit im Team ein, was dann auch zu einigen Undiszipliniertheiten führte. Neben den vielen Meckereien untereinander gipfelte dies im mit der roten Karte bestraften Frustfoul von Staaks, der dem Team damit natürlich einen „Bärendienst“ erwies. In Unterzahl konnte zwar noch durch eine Energieleistung von Rocher der Ausgleich erzielt werden, letztlich fühlt sich dieses Unentschieden aber wie eine Niederlage an.

Für die kommenden Heim-Aufgaben am Mittwoch um 19.30 Uhr gegen den SSV Köpenick/Oberspree und am Samstag um 14.00 Uhr gegen den 1. FC Wilmersdorf gegen unmittelbare Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg, gilt es die aktuellen Schwächen im Abschluss abzustellen. Des Weiteren ist es unbedingt notwendig, die eigentlich tolle Stimmung im Team nicht nur im Training und an der Bar auszuleben. Hier ist ein sofortiges Umdenken erforderlich.

Aufstellung: Gaa, Koch, Gädicke, Lehmann, Rocher, Staaks, Prahm, Geuge, Kamin, Groß, Schwanz-Kauffmann

Zum Einsatz kamen: Belfekroun, Reichwald, Rutenberg

Torfolge: 1:0 Huster (49.), 1:1 Rocher (72.)

 

 

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.