Spielbericht 1. Herren Wittenauer SC Concordia – VFB Fortuna Biesdorf

9. März 2014

Auswärtsniederlage bei Wittenau

Eine Woche nach dem geglückten Rückrundenstart kam der schnelle Dämpfer. In einem Spiel mit sehr wenig ansehnlichen Momenten verliert unsere Fortuna verdient deutlich mit 0:3 und fährt ohne Punkte nach Hause. Einer durchwachsenen ersten Halbzeit folgte eine unterirdische Zweite. Nicht mal ansatzweise konnte man den Gastgebern dort Paroli bieten und Wittenau-Stürmer Madsack trifft 3 mal zum Endstand.

 

Eine Woche nach dem Rückrundenstart ging es Heute zum Wittenauer SC Concordia. Neben den Rückkehrern Metzkow und Piekarek musste man auf den gesundheitich angeschlagenen Paris verzichten. Schönes Wetter, angenehme Temperaturen und doch kein Rasenspiel. Trotzdem wollte man dieses Spiel erfolgreich gestalten. Man wusste um die Stärken der Gastgeber. Schnelle Außenstürmer mit Madsack und Lamprecht und ein Turm im Zentrum mit Hübner. Nach einer guten Viertelstunde hatte man sich auch recht gut darauf eingestellt und die Angriffe weitestgehend verhindern können. Doch man konzentrierte sich mehr auf das Verteidigen und konnte nur selten selbst Akzente setzen. Die Schwachstelle der Wittenauer war recht schnell ausgemacht doch man nutzte dieses Wissen zu selten. Die Heimmannschaft spielte gefühlt mit einem 5-1-4 System auf einem sehr kleinen Platz und überflankte das Mittelfeld dauerhaft. Die zahlenmäßige Überlegenheit im Zentrum konnten die Fortunen jedoch nicht gewinnbringend verwerten. Die einzige gute Möglichkeit der Biesdorfer durch Hagel wurde mit einem Foul nahe der Strafraumgrenze beendet. Der anschließende Schussversuch brachte nichts ein. Die Gastgeber wiederum hatten eine Vielzahl an Chancen liegengelassen. Meist rächt sich das, doch heute schrieb die zweite Halbzeit eine komplett andere Geschichte.

Das Spiel lief gerade einmal 2 Minuten als sich die Fortuna völlig ohne Ordnung von einem Einwurf und dem anschließenden Pass ins Zentrum überraschen ließ. Madsack scheiterte erst noch an Künzl doch der Nachschuss aus 7 Metern am liegenden Torhüter vorbei, stellte kein Problem dar. Nun folgte ein altbekanntes Problem. Ein Gegentor bekommen und sofort gehen die Köpfe nach unten. Die Körpersprache der nun verunsicherten Biesdorfer schien Concordia weiter aufzubauen. Zu weit entfernt vom Gegenspieler und darraus resultierend kein Zugriff im Zweikampfverhalten. So auch in der Entstehung des 2:0. Wittenau überwindet mit einem langen Ball die Abwehr und die schnellen Außenspieler sind durch. Die Vollendung der flachen Eingabe von links war nur noch Formsache. 2 Gegentore in 8 Minuten. Nun verlor man jeglichen Bezug zum Spiel. Den bestehenden Abstimmungsproblemen folgten Unkonzentriertheiten, Nervosität und Frust. Bezeichnend für die fehlende Kommunikation ist eine Szene aus der 62. Minute. Freistoß für unsere Biesdorfer; der Ball kommt hoch und lang auf den zweiten Pfosten und ist lange in der Luft. 2 Leute gehen zum Ball, beide tragen ein grünes Trikot und führen ein Kopfballduell. Papist bleibt mit Platzwunde am Kopf liegen, der Ball rollt gefahrlos Richtung Wittenauer Keeper und der Gegenangriff rollt. Wieder suchen die Gastgeber die schnellen Außen und 20 Meter vor dem Tor kann nur ein Foul helfen. Es passt ins Bild das Madsack hier seinen dritten Treffer mit einem guten Freistoß markieren konnte. Nur Torhüter Künzl und dem Wittenauer SC ist es zu verdanken, dass die Auflösungserscheinungen nicht härter bestraft wurden. 15 Minuten vor dem Ende wurde der Spielbetrieb in beide Richtungen eingestellt und die Partie endet mit der Erkenntnis, dass nun eine erhebliche Steigerung kommen muss, denn die nächsten Gegner sind keineswegs leichter. Positiv bleibt zu bemerken, dass es nach so einer Leistung Heute eigentlich nur Bergauf gehen kann.

Aufstellung: Künzl – K. Müller, Liermann, Papist, Schmidt (Neidhardt) – Metzkow – Greif, Hagel, Belitz, Piekarek (Schwabe) – Reiß

Tore:3x Madsack (Wittenauer SC 47.;53.;65.)

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.