20. Spieltag: SC Gatow – VfB Fortuna Biesdorf 1:3 (1:1)

Auf dem kleinen Gatower Kunstrasen rettet uns Künzel schon in der 11.Min. mit Glanzparade vor dem frühzeitigen Rückstand, danach übernehmen wir zunehmend die Initiative. Schöner Pass von Creutzberg in der 25.Min. auf Borowski, der das Leder nicht unter Kontrolle bringt. Ein Fernschuss von Baudisch, ein Schüsschen von März, wir wirken zwar optisch überlegen, sind jedoch nicht konzentriert genug bei der Sache, wenn wir in den finalen Angriffsmodus schalten. Die Hausherren gefallen mit ihren direkten Kombinationen sowohl zentral als auch über ihre schnellen Außen und nutzen einen unserer Ballverluste in der Vorwärtsbewegung mit einem Pass in die Schnittstelle unserer Abwehr, Höltge, der hinten aushilft, steht ungünstig zum Ball und Gegner und schon liegen wir 1:0 hinten. Schon zwei Minuten später kombinieren wir über außen, März passt von der Grundlinie in`s Zentrum und Höltge verwandelt zum 1:1-Ausgleich, aber direkt vor der Pause muss Künzel noch einmal in höchster Not einen Kopfball der Gastgeber entschärfen. Deutlich sichtbar, dass uns die Gatower Schaltzentrale um Aktürk und Altin, die wir nur schwer in den Griff bekommen, auch in der 2.Hälfte, in die wir perfekt starten, ein Höchstmaß an Laufarbeit abringen wird. In der 48.Min. startet Trunschke ein Solo, Höltge und März setzen jeweils zu gefährlichen Fernschüssen an, ehe uns die Gatower in der 57.Min. perfekt ausspielen und nur die Latte treffen. Wir bleiben am Drücker, Borowski setzt in der 66.Min. Höltge schön in Szene, der SC-Keeper kann gerade noch zur Ecke klären. Eine eigentlich verunglückte Hereingabe von Seigewasser in der 74.Min. findet doch noch Baudisch als Abnehmer, der sich die Ecke zum 1:2 aussuchen kann und eiskalt einschiebt. Während die Hausherren jetzt hinten öffnen und wir viel Platz zum Kontern bekommen, bestätigen wir das momentane Leiden der ungenügenden Chancenverwertung, statt –selbst in mehrköpfiger Überzahl- den Ball sicher zirkulieren zu lassen und frühzeitig die Entscheidung herbei zu führen, wird der mitgereiste Anhang auf die Folter gespannt. März erkämpft sich den Ball in der 80.Min. bravourös, sein Abspiel kommt jedoch nicht beim Mitspieler an, Borowski zieht in der 85.Min. über den Flügel in die Spitze, seinen Schuss kann der Gatower Torwart zur Ecke ablenken. Erlösung dann in der 88.Min. als Seigewasser aus kurzer Distanz den Pfosten trifft und Rösler zum 1:3-Endstand zu einem alles in allem verdienten Auswärtssieg abstauben kann.

Nach der heutigen „Fernreise“ empfangen wir nun zu 3 Heimspielen in Folge Concordia Britz, den Mariendorfer SV und den FC Internationale und hoffen als derzeitiger Tabellendritter -mit etlichen Verfolgern in Nahdistanz- auf zahlreiche Unterstützung „Am Grabensprung“.

Aufstellung: Künzel, Greif (Stübing), Creutzberg, Trunschke, Albat, März, Seigewasser, Beder, Borowski, Baudisch, Höltge (Rösler)

Torfolge: 1:0 Altin (37.Min.), 1:1 Höltge (39.), 1:2 Baudisch (74.), 1:3 Rösler (88.)

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.