6. Spieltag: Oranje Berlin – VfB Fortuna Biesdorf 4:1 (3:1)

Nach nur wenigen Minuten (2. / 3.) lagen die Biesdorfer bereits 2:0 zurück. Weitere 10 Minuten später erzielte Oranje das 3:0. Alles was sich die Mannschaft und Trainer vor dem Spiel vorgenommen haben, war dann bereits über den Haufen geworfen. Erst nach dem diesem „Weckruf“ kam die Mannschaft in’s Spiel.

Von 18 spielberechtigten Spielern standen für dieses Spiel nur 10 zur Verfügung. Der, durch Krankheiten und Spielsperren, geschrumpfte Kader erfuhr erst 3 Tage vor dem Wettkampf 2 weitere Absagen wegen kurzfristig geplanten Urlauben. Hätten wir mit Kahl und Habel aus der U15 sowie Keita aus der U14 keine spontane Unterstützung erhalten, wären wir höchstwahrscheinlich nicht spielfähig gewesen. Vielen Dank an die beiden Mannschaften dafür.

Nach bereits 12 Minuten mussten wir unsere defensive Grundhaltung umstellen und spielten unser gewohntes 4-4-2. Damit gelang es uns mehr Ballbesitz zu erarbeiten. In der Defensive zeigte besonders U15 Spieler Habel eine sehr starke Leistung. Im zentralen Mittelfeld agierte unser Kapitän Schultz gewohntermaßen als Antreiber. Bis zum gegnerischem Strafraum lief der Ball gut, dann fehlte uns aber die Durchschlagskraft. Oft spielten wir zu kompliziert und nicht entschlossen genug. Daran müssen wir weiter arbeiten. In diesem Spiel zeigten wir wiederholt eine gute Moral und kämpften bis zum Schluss.

Wenn wir im Training wieder konzentrierter arbeiten und alles wieder etwas ernsthafter nehmen, dann kommen auch die Erfolge. Wir dürfen nicht in den Trott gelangen, immer wieder stark zu kämpfen und uns einzig darauf auszuruhen.

Unser Außenverteidiger N. Schmidt stürzte kurz vor Ende der 1. Halbzeit nach einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter und musste ausgewechselt werden. Im Krankenhaus wurde ein Schlüsselbeinbruch diagnostiziert. Am Mittwoch wird er operiert. Das gesamte Team wünscht eine reibungslose Operation und eine schnelle Genesung. N. Schmidt wurde in den letzten Wochen ein zuverlässiger Teil der Mannschaft und spielte sich durch Einsatz vermehrt in die Startelf.

Positiv zu erwähnen ist das sehr angenehme Umfeld und ein sehr fairer Gegner.

Aufstellung: M. Schmidt – Habel, Peetz, Tschaukin, N. Schmdit (ab 41. Minute Lüdtke) – Pittke, Schultz, Fritsche, Albertin – Kahl – Keita (63. Min. Spokoinyi)

Torfolge: 1:0 ? (2. Minute), 2:0 ? (3.), 3:0 ? (12.), 3:1 Fritsche (20., Vorarbeit Albertin), 4:1 ? (63.)

Phrase des Tages: „Wer verschläft, kommt meistens zu spät“

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.