Lichtenrader BC – 1.Herren 1:3

11. Oktober 2015

2.Pokalhauptrunde: Lichtenrader BC – Fortuna Biesdorf 1:3 (0:2)

Der Tabellenerste der Kreisliga A empfing den Tabellenführer der Landesliga, der Biesdorfer Cheftrainer fasste das Spiel nach dem Abpfiff folgendermaßen kurz zusammen: „Souverän ist anders…“. Während Biesdorf diesen Gegner durchaus ernst nahm, zeigen sich die Hausherren von Beginn an engagiert. Wir machen zwar das Spiel – ohne zwingend zu sein- warum wir aber die ersten 30 Minuten ausschließlich über die rechte Seite eines ohnehin schon kleinen Platzes angreifen, bleibt rätselhaft. Glück für Lichtenrade, dass das gezielte Handspiel in der 10.Min., das eine klare Biesdorfer Torchance unterbindet, nur mit gelb geahndet wird. Danach viel Leerlauf bis sich Lichtenrade in der 33.Min. die bisher größte Chance erspielt, nachdem wir im Mittelfeld unaufmerksam den Ball vertändeln, nächster Aufreger schon 2 Minuten später, als nach einer Ecke der Gastgeber aber auch alle Spieler im Biesdorfer Strafraum den Ball verpassen. Biesdorf hätte sich bisher über einen Rückstand nicht beschweren dürfen, dann endlich wieder Entlastung durch Höltge, der den Ball im Gegenzug über das Gehäuse zieht. Und wie aus dem Nichts stellen wir die Weichen für den Spielausgang, einen Freistoß von Höltge nickt Reiss in der 41.Min. per Kopf ein, schon eine Minute später lauert Reiss auf den Abwehrfehler der Gastgeber und erhöht kurz vor dem Pausentee auf 0:2. Die mitgereisten Biesdorfer Anhänger wurden leider auch in der 2.Hälfte nicht positiv überrascht, statt aus einer sicheren Defensive heraus, schnell und sicher zu kombinieren, fehlte oft genug der letzte sichere Pass und Lichtenrade zeigte, dass man das Spiel noch nicht verloren gegeben hat. In der 50. und 56.Min. muss Keeper Klitsch, der heute den Vorzug für Künzel erhielt, zweimal parieren, auch hier hätten wir uns über einen Anschlusstreffer nicht beschweren dürfen. In der 69.Min. zieht der Unparteiische für alle ein wenig überraschend nach einem Duell im Mittelfeld glatt Rot gegen Lichtenrade, jetzt sollte man zumindest die nummerische Überzahl nutzen, um den Gegner laufen zu lassen. Die vielleicht schönste Biesdorfer Kombination des Spiels in der 73.Min. stoppt Lichtenrade per Foul knapp vor der Strafraumgrenze, der folgende Freistoß kann nicht genutzt werden. In der 79.Min. prallt das Leder an unseren Pfosten und Klitsch hat auch danach  mehrfach die Chance, sich auszeichnen. Nachdem wir wieder über mehrere Stationen den Ball laufen lassen, hat Wilske eine Einschussmöglichkeit in der 81.Min. aus Nahdistanz, wir brauchen heute aber einen Reiss mit Torriecher, der in der 85.Min. nach Flanke von Rösler zum 0:3 verwandelt, so dass wir das verdiente Gegentor der bis zum Schluss kämpfenden Lichtenrader zum 1:3 in der 89.Min. verschmerzen konnten.

Glückwunsch zum Erreichen der nächsten Runde – nur das zählt heute- und bis auf die frühe Anstoßzeit beste Bedingungen, sich auf den Berolina-Kunstrasen am kommenden Wochenende einzustellen.

Aufstellung: Klitsch – Albat, Creutzberg, Paris, Greif, Rösler, Beder, Belitz, Wilske, Höltge (Seigewasser),Reiss

Torfolge: 0:1 Reiss (41.Minute), 0:2 Reiss (41.), 0:3 Reiss (85.), 1:3 ? (85.)

 

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.