Hertha 03 Zehlendorf – Ü32 1:6

22. November 2015

9. Spieltag: FC Hertha 03 Zehlendorf – VfB Fortuna Biesdorf 1:6 (0:2)

Vom Anpfiff weg schnüren die Fortunen die Hausherren in deren Hälfte. Folgerichtig der frühe 1:0-Frührungstreffer durch Beider (3.). Hertha 03 kommt kaum zu geordneten Bällen und schafft keine Entlastung. Rosins Treffer zum 2:0 aus der dritten Reihe ist Resultat gescheiterten Abwehrversuchs der Heimmannschaft (15.). Im weiteren Spielverlauf verbuchen die Gäste weitere gute Möglichkeiten. Die beste hatte dabei Gorontzy nach 25 Minuten. Doch das Leder touchierte nur das Lattenkreuz. Spätestens dadurch scheinen die Gastgeber etwas wacher zu Werke zu gehen und gelangen das eine oder andere Mal vor das Tor der Fortunen. Doch entweder ist bei den resolut zu Werke gehenden Lotz und Redder oder aber am hellwachen und gut mitspielenden Schlussmann Taubert Endstation.

Die erste Großchance im zweiten Abschnitt gehört Biesdorf. Doch Gontcharenko vergibt knapp. Zwei Minuten drauf klärt Keeper Taubert auf der anderen Seiten am Fünfer gegen einen durchbrechenden Zehlendorfer Angreifer. Eine wichtige Tat. Denn wäre Hertha 03 zu diesem Zeitpunkt zum Anschluss gekommen, hätte dieser dem Spiel eine Wende geben können. Zu diesem Zeitpunkt aufkommende Zweifel erstickt Gontachrenko mit einem straffen Freistoß in der 60. Spielmintue zum 3:0. Fünf Minuten später schließt Brosius den bis dahin schönsten Anfriff des Spiels über Gorontzy und Querpass von Gontcharenko aus fünf Metern unbedrängt zum 4:0 ab (65.). Damit scheint das Spiel vorzeitig entschieden. Fortuna nutzt die in dieser Phase aufkommende Resignation der Hausherren mit guten Angriffszügen und ungeahnt viel Raum. Das 5:0 erzielt Fetchenheuer nach langem Steilpass des erneut agilen Rosin und Flanke von Genich (80.). Zwei Minuten später dringt Genich nach weitem Diagonalball von Troszczynski in den Strafraum ein und spitzelt den Ball am herausstützenden Keeper vorbei zum 6:0 ins lange Eck (82.). In den Schlussminuten vergeben die Gäste noch weitere hochkarätige Möglichkeiten und mussten einen späten Ehrentreffer der Blau Weißen hinnehmen – besonders ärgerlich für die ansonsten aufmerksame Hintermannschaft um Kapitän Lotz (89.)

Am Ende steht für die Fortunen ein sehr wichtiger und auch in der Höhe absolut verdienter Erfolg gegen den Tabellennachbarn aus Zehlendorf, der allerdings etwas durch die Verletzung von Friedrich getrübt ist. Damit droht den neugegründeten 32ern nach Glowacki und Hornig ein weiterer langer Ausfall. Gute Besserung, Andreas Friedrich!!!

Aufstellung: Taubert – Troszczynski, Lotz, Redder, Rosin – Friedrich, Steinbart, Püschel – Beider, Gorontzy, Brosius

Zum Einsatz kamen: Fetchenheuer, Gontcharenko, Genich

Torfolge: 0:1 Beider (3., Vorarbeit Steinbart), 0:2 Rosin (15.), 0:3 Gontcharenko (60., direkter Freistoß), 0:4 Brosius (65., Gontcharenko), 0:5 Fetchenheuer (80., Genich), 0:6 Genich (82., Troszczynski), 1:6 Linse (89.)

GG

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.