Die „Zwoote“: Hallenturnier des Hellersdorfer FC

8. Februar 2014

Während der Großteil der 2.Männermannschaft das Testspiel gegen Blau-Weiß Mahlsdorf Waldesruh bestritt, trat ein Teil des Teams unter der Leitung von Co-Trainer Ralf beim Hellersdorfer FC zum Hallenturnier an. Gespielt wurde in 2 Gruppen zu je 4 Teams, Biesdorf startete im 1. Gruppenvergleich gleich gegen die uns gut bekannte Mannschaft von Lichtenberg 47 II, wobei in einem sehr ausgeglichenen Spiel recht unglücklich gegen das Lichtenberger Team mit 0:1 verloren wurde.  Im 2. Gruppenspiel stand uns der SV Treptow gegenüber, von Beginn an lief der Ball direkt – wie in den letzten Wochen immer wieder beim Hallentraining von den Trainern gefordert – , der Gegner wurde konzentriert unter Druck gesetzt und nach wenigen Minuten hatte das Angriffsduo Heckendorf/Rösler ein 2:0 heraus geschossen, das durch eine feine Direktkombination von Schönnagel und Trunschke zum 3:0 Endergebnis ausgebaut wurde.  Kurzes Bangen um Attardi, der nach überhartem Einsatz eines GegenspieIers eine Kopfplatzwunde erlitt, aber nach kurzer Pause mit dem „Dieter Hoeneß Gedächtnisturban“  weiter machen konnte. Im 3.Gruppenspiel hätte ein Unentschieden gegen die 2.Vertretung des Gastgebers  zum Weiterkommen in´s Halbfinale gereicht, Biesdorf ließ sich erst gar nicht auf ein knappes Ergebnis ein und siegte auch hier mit 3:0. Defensivspieler – wie Diouf und Dross – hatten sich immer wieder in die Angriffsaktivitäten eingebracht, mit ein wenig mehr Konzentration vor dem Tor hätte der Sieg noch höher ausfallen können.

Im Halbfinale wartete dann die 1.Mannschaft des Hellersdorfer FC auf uns, nach einer 2:0-Führung herrschte nur kurzer Zweifel am Biesdorfer Sieg als man die Gegner Mitte des Spiels zum Anschlusstreffer einlud, letztendlich wurde ein verdienter  4:1 Sieg erspielt, der uns den Weg in´s Finale wiederum gegen den SV Treptow ebnete. Die Treptower waren nach der 0:3-Klatsche aus dem Gruppenvergleich gewarnt, deckten Florian Rösler (er erzielte in den Gruppenspielen 7 Tore  ) und Heckendorf mit einer recht tief hängenden Devensive clever ab und  leider konnten wir den Angriffsdruck der vorher absolvierten erfolgreichen Spiele nicht in identischer Form aufbauen. Lockten wir den Gegner in unsere Hälfte, wurde das Umkehrspiel nicht präzise umgesetzt.  Ein ums andere Mal musste der während des gesamten Turniers exzellent haltende Keeper Senad, der heute sowohl auf der Linie als auch als mitspielender 5.Mann überzeugen konnte, für die nicht mehr ganz so souverän agierende Verteidigung retten, Treptow hätte Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit  sogar den Siegtreffer erzielen können, doch man trennte  sich 0:0 und das Finale wurde mit dem fälligen im 7-Meterschießen fortgesetzt, hier hatte Treptow mit 3:2 die Nase vorn.

Biesdorf spielte mit: Suljic, Attardi, Rösler (jun.), Dross, Rösler (sen.), Heckendorf, Schönnagel, Trunschke, Diouf

 

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.