23. Spieltag: SC Gatow – VfB Fortuna Biesdorf 4:0 (0:0)

Wenn die beiden Torfabriken der Liga aufeinander treffen und die Fortuna berühmt dafür ist, ebenfalls reichlich Gegentreffer zuzulassen, dann sollte man zumindest einige der Chancen, die sich uns in der 1.Hälfte boten, einfach mal verwandeln. Belitz in der 6.Min., Pohlmann kurz danach, dann wieder Belitz, das Biesdorfer Team versteckte sich keineswegs gegen die Gatower, die echte Aufstiegsambitionen verfolgen. Pelzer hält in der 22.Min. großartig, als wir auf dem rechten Flügel einmal den Zugriff verloren haben, ansonsten verschieben wir aufmerksam und effektiv, lautstark angetrieben von Teichert und Belitz. In der Abwehr wird aufgrund der schlechten Rasenqualität nicht lange gefackelt, Trunschke, Stübing und Albat laufen gut die Räume zu und sind oft den wichtigen Schritt früher am Ball. Direkt nach dem Seitenwechsel stehen wir plötzlich gar nicht mehr stabil, Hofmeister trifft bei seiner Doppelchance zunächst zwar das Tor nicht, deutet aber seine Gefährlichkeit an. Und als Scholz einen langen Pelzer-Abschlag und Teichert einen Freistoß von Scholz per Kopf nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen können, drückt Hofmeister im Gegenzug ab und Pelzer ist gegen den platzierten Schuss machtlos. Und der Rückstand ist noch nicht verdaut, da passt Teichert zu Pelzer zurück, der mit Hofmeister in`s Laufduell geht, das Leder rollt ohne eine weitere Berührung zum 2:0 in`s Tor, das Hofmeister gutgeschrieben wird. Und die Hausherren lassen nicht locker und haben Glück, Hempel rutscht der Schuss in der 63.Min. zum 3:0 über den Senkel und landet im Netz.  In der 83.Min. verursacht Pelzer einen Foulelfmeter, den Hofmeister zum 4:0-Endstand verwandelt, bis dahin und auch in den Restminuten lassen wir selbst dicke Chancen im gegnerischen 16-er verstreichen. Unter dem Strich eine Niederlage, die viel zu hoch ausfällt, wir lassen jene Kaltschnäuzigkeit, die den SC auszeichnet, vermissen. Mit einer höheren Abschlussqualität wäre heute weitaus mehr beim Tabellenzweiten drin gewesen.

Aufstellung: Pelzer, Albat, Stübing, Trunschke, Kallensee, Rösler, Pohlmann, Belitz, Scholz, Teichert,  Götze (Sowa)

Torfolge: 56.Min. 1:0 Hofmeister, 61.Min. 2:0 (ET) Teichert, 63.Min. 3:0 Hempel, 83.Min. 4:0 (FE) Hofmeister

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.