AllgemeinSpielberichte AllgemeinSpielberichte Ü 5050. Kabinengeflüster Ü50 vs. Sp.Vg. Blau Weiß Berlin von Gottfried Weise

3. Dezember 2019

Schicki zwischen Favre und Guardiola

Er spielte einst beim Fußball-Familienfest im Januar 1990 im Trikot von Union gegen die Hertha. Vor über 50 000 kickte Heiko Schickgram an der Seite von Seier, Grether, Maek, Hackbusch gegen Junghans, Kruse, Greiser. Hertha gewann schließlich gegen eine starke Union-Elf, von Karsten Heine gecoacht, mit 2:1. Der Tagesspiegel  frohlockte: “Die Länderspielkulisse im Olympia – Stadion dankte beiden Teams  nach der Partie mit einem donnernden Applaus.“ Wenn in dem Bericht festgestellt wurde, dass Union „in technischer Hinsicht sogar gegenüber der Hertha ein kleines Plus aufwies“, dann hatte  Schicki  seinen Anteil daran. 

Wie der Vater Manne Schickgram, so schaffte auch der Sohn schon mit 17 den Sprung in die DDR-Juniorenauswahl. Das umfangreiche  technische Repertoire  kam dem gelernten Stürmer im Laufe des Jahrzehnts sowohl bei Dynamo Fürstenwalde als auch bei Motor Ludwigsfelde zugute. Inzwischen ist Schicki längst ins Trainerfach übergewechselt.

Seine letzten Stationen im „größeren“ Fußball: Sparta Lichtenberg, Köpenicker SC und FV Erkner. Momentan kümmert sich der 56jährige Fußball-Lehrer bei Fortuna Biesdorf engagiert um die Männer der Ü50. Dort agierte er mal akribisch und eher zurückhaltend wie Lucien Favre, in der Kabine mal extrovertiert und temperamentvoll wie Pep Guardiola. 

Nach der ersten Halbserie bat ich ihn um einen Rückblick. Wie ordnest Du das 0:2 gegen Blau-Weiss am letzten Spieltag der ersten Halbserie ein ?

Natürlich wollten wir die erste Heimniederlage vermeiden. Doch die haut uns nicht um, denn wir haben gegen einen starken Gegner mit einem herausragenden Blau-Weiß-Keeper

verloren. Die konterstarken Gäste waren besser als ihr Tabellenplatz aussagt. Wenn Dirk Kamin den 9er versenkt hätte, den Müllex herausgeholt hatte,  dann wäre vielleicht noch etwas gegangen. Doch kein Vorwurf an Dirk. Er hat uns mit seinem Spiel in der Vergangenheit so manchen Punkt geholt. 

Bereust Du inzwischen, den Job bei den Fünfzigern angetreten zu haben ?

Also, ich sag mal so, gedrängelt danach habe ich mich nicht.

Die Situation hat es einfach ergeben. Jürgen Hinz nahm eine Auszeit. Als mich zwei Spieler fragten, ob ich mir das vorstellen könnte, Trainer der Ü50 zu werden, habe ich Ja gesagt.

8. Platz, 17 Punkte. Wie fällt Dein Fazit zur Winterpause aus ?

In den vergangenen drei Jahren mussten wir ja stets gegen den Abstieg kämpfen. In der letzten Saison konnten wir sogar erst auf der Zielgeraden und mit allerhand Glück die Klasse halten.

Das soll uns in diesem Jahr nicht passieren. Dabei sollten einige , ich sag mal junge Fünfziger, erkennen, dass ihre Perspektive bei uns liegt, im Kleinfeldfußball.

Dein Bruder Renè ist jetzt als „junger“Fünfziger“ in Deinen Kompetenzbereich aufgerückt. Siehst Du diese Konstellation als kritisch an ?

Damit habe ich kein Problem. Es ist ganz einfach: Renè ist der Spieler, ich bin der Trainer. 

Wie verfolgst Du als einstiger Unioner  den Weg der aktuellen Mannschaft ?

Ich bin begeistert. Union hat nach der 0:4-Klatsche  gegen RB Leipzig schnell gelernt. Danach gab es bemerkenswerte Heimerfolge, so das 3:1 gegen Dortmund, das 1:0 gegen  Hertha sowie das 2:0 gegen Gladbach  Selbst bei der Niederlage auf Schalke hat sich Union gut verkauft. Urs Fischer macht aus meiner Perspektive eine sehr gute Arbeit.  In der öffentlichen Wahrnehmung  rückt durch den Klinsmann-Faktor jetzt natürlich die Hertha wieder ein Stück weit mehr in den Focus.

Weihnachten rückt  immer näher. Wie wird das bei Heiko Schickgram begangen ?

Auf jeden Fall recht leise. Wir betrauern Mutter und Vater, die wir innerhalb eines halben Jahres verloren haben. Meine Frau Karin und ich, treffen sich Heiligabend mit der Familie.

Allen Fortuna-Kickern der Ü50  noch eine  schöne Adventszeit,  ein besinnliches Fest und eine erfolgreiche

Rückrunde 

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2019 VFB Fortuna Biesdorf e.V.