TSV Rudow II – 2. Herren 3:4

1. September 2014

3. Spieltag: TSV Rudow II – VfB Fortuna Biesdorf II 3:4 (1:1)

Nach mittäglichem Schauer starteten wir bei Sonnenschein und einem leicht feuchten Platz unter besten Bedingungen mit einem gemächlichen Abtasten beider Teams. Schon frühzeitig dann der Führungstreffer in der 14.Min. nach hohem Ball auf Borowski nimmt Howe den Abpraller Volley und zieht aus 18 Metern zum 0:1 ab. Wenige Minuten später trifft Pelzer die richtige Entscheidung, um weit vor dem Strafraum zu klären (die Kugel muss dann aber auch FLIEGEN), hier reagiert der gegnerische Stürmer blitzschnell und versenkt den zu kurz abgewehrten Ball aus ca. 30 Metern per Heber in´s leere Gehäuse. Böses Erwachen dann in der 23.Min., Piekarek trifft seinen Gegenspieler im Laufduell und der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter + gelbe Karte, mit toller Reaktion hält uns Pelzer im Spiel. Auffällig danach, dass wir das positive Erlebnis des gehaltenen Elfers nicht für uns ummünzen können, wir wirken eher uninspiriert und lassen uns zu oft in 1:1-Situationen in der Defensive verwickeln. Trotz einiger gelungener Kombinationen bekommt Rudow das Spiel immer besser in den Griff, wir lassen viel zu große Abstände zwischen den Mitspielern zu und machen dadurch das Spiel viel zu kompliziert. Die Halbzeitansprache von Trainer Wagner schien Wirkung gezeigt zu haben, wir starten mit zwei Chancen in der 48. und 49.Min. in  die 2.Hälfte., lassen jedoch in der 50.Min. einen Schuss aus der 2.Reihe zu, den nassen Ball kann Pelzer nicht festhalten und Rudow erhöht aus Nahdistanz auf 2:1. In den Folgeminuten verstärken wir stetig den Angriffsdruck, dann ein feiner langer Pass über rechts von Piekarek auf Körner, die scharfe Hereingabe verwertet Borowski zum 2:2-Ausgleich. Auch dieser Treffer bringt uns nicht die zu erwartende Souveränität, die Gastgeber kommen zu oft gefährlich vor unser Tor –leider verliert der Unparteiische die Übersicht bei einigen kuriosen Abseitsentscheidungen-diese sind zum Glück nicht spielentscheidend-. Eigentlich hatte bis zu diesem Zeitpunkt kein Team den Sieg am heutigen Spieltag verdient, das Unentschieden schien bis hierher ein gerechtes Resultat zu sein, wir zeigen jedoch in den letzten Minuten eine neue Qualität und erhöhen nochmals die Schlagzahl. Borowski dringt in der 85.Min. in den Rudower Strafraum und Howe bringt den Ball im Netz zum 2:3 unter, in der 91.Min. verspekuliert sich die TSV-Abwehr und Borowski reagiert am schnellsten und bringt uns mit dem 2:4 auf die Siegerstraße. Wohl schon im Siegestaumel sind wir im Gegenzug nicht bei der Sache und Rudow erzielt in der 92.Min. das 3:4.

Schön, dass wir die positive Tendenz fortsetzen konnten und trotz einiger Durchhänger heute wieder in´s Spiel zurück gefunden haben. Jetzt erwarten wir zwei Schwergewichte in den kommenden Spielen, im Pokal den KSC II und danach den 1.FC Neukölln, beides spiel- und kampfstarke Teams, die uns alles abverlangen werden.

Aufstellung: Pelzer, Looff, Hänel, Piekarek, Seidel (Attardi), Schwabe (Wahlandt), Rösler, Häfner, Borowski, Howe, Körner (Maukisch)

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.