2.Herren – TSV Li’berg II 7:1

11. September 2016

1. Pokalrunde:VfB Fortuna Biesdorf II – TSV Lichtenberg II  7:1 (6:0)

Gegen den Kreisliga B-Vertreter begannen die Hausherren schwerfällig und benötigten trotz sommerlicher Hitze einige Minuten, um Betriebstemperatur zu erreichen. Piekarek und Behrens erspielen sich die ersten Möglichkeiten, aber die Gäste stehen massiv in der Abwehr. In der 17.Min. köpft Piekarek einen hohen Ball direkt in`s Zentrum und Häfner lässt das Leder zur 1:0-Führung abtropfen. Wieder sind es danach Behrens und Piekarek, die Gefahr ausstrahlen, aber nichts Zählbares erreichen, bis Licht in der 29.Min. aus der Drehung von der Strafraumgrenze zum 2:0 verwandelt und schon direkt nach der Trinkpause mit einem satten Schuss auf 3:0 erhöht. Jetzt ist der Bann gebrochen, in den Folgeminuten nutzen wir die Unordnung des TSV, erst durch eine schöne Kombination zwischen Piekarek, Licht und Hänel, der in der 35.Min. das 4:0 erzielt, bevor der heute aus allen Lagen treffsichere Licht in der 36.Min. aus 20 Metern den Innenpfosten anpeilt und zum 5:0 verwandelt. Und während die Viererkette um Slomke, Häfner, Maukisch und Behrens jetzt nahezu beschäftigungslos bleibt, läuft Licht der gegnerischen Defensive davon, passt auf Piekarek und in der 38.Min. steht es 6:0. Das Trainer-Trio nutzt das heutige Pokalspiel, um dem breiten Kader Einsatzzeit zu geben, trotz der Wechsel zur Pause bleibt die Fortuna spielbestimmend, D. Ehmig und Grochla rutschen in die Viererkette und Howe übernimmt die offensive Spitze. Obwohl der Ball jetzt flüssiger durch die eigenen Reihen geschoben wird, dauert es bis zur 60.Min., in der Piekarek in die Tiefe geschickt wird und das 7:0 erzielen kann. In der 65.Min. legen die Gäste ungewollt für Howe auf, dem der Ball einschußbereit verspringt, in der 70.Min tankt sich Gerhardt auf dem Flügel durch und flankt auf Howe, dessen Kopfball nicht in`s Ziel findet. Gastgeschenk des guten Schiedsrichters dann in der 76.Min., als er nach einem sauberen Zweikampf von Grochla in unserem 16-er auf Foul entscheidet, Elfmeterkiller Ehmig vereitelt mit sauberer Parade den anschießenden Strafstoß. Halbherzig unser Zugriff dann in der 83.Min., die Lichtenberger erzielen den Ehrentreffer kurz vor Spielende.   Glückwunsch an die „Zwoote“ zum Erreichen der nächsten Pokalrunde.

Aufstellung: Ehmig, Maukisch (D.Ehmig), Slomke, Behrens (Grochla), Häfner, Wahlandt, Hänel, Licht (Howe), Florian (Gerhardt), Held (Körner), Piekarek

Torschützen: 17.Min 1:0 Häfner, 29.Min 2:0+30.Min. 3:0 Licht, 35.Min. 4:0 Hänel, 36.Min. 5:0 Licht, 38.Min. 6:0 + 60.Min. 7:0 Piekarek, 83.Min. 7:1

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.