2. Herren – FK Srbija Berlin 0:5

21. Februar 2015

17. Spieltag: VfB Fortuna Biesdorf – FK Srbija Berlin 0:5 (0:3)

Nachdem das neu formierte Team mit einer großen Zahl an jungen Spielern das Eröffnungsmatch gegen Italia am vergangenen Wochenende bis Mitte der 2.Halbzeit lange offen halten konnte und dann unglücklich doch noch mit einem 6:2 auswärts unter die Räder kam, stand heute das Rückspiel gegen die Aufstiegsaspiranten von FK Srbija an. Und leider musste das Trainerduo wiederholt das Team aufgrund von Personalsorgen umstellen. Biesdorf begann in einer sehr defensiven Formation, trotzdem bekommt Attardi den Ball in der 7.Min. nach Vorarbeit von Schwabe zum Torschuss aufgelegt, doch schon im Gegenzug erzielen die Gäste die 0:1-Führung per Kopfball aus stark abseitsverdächtiger Position. In der 13.Min. dann die große Chance zum Biesdorfer Ausgleich, Attardi wurde vom FK-Keeper im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter kann Howe jedoch nicht unterbringen. Und obwohl wir uns mit Engagement dagegen stemmen, spult in den Folgeminuten der Favorit sein Programm ab. In der 20.Min. erhöht Srbija nach Freistoßablage auf 0:2 und in der 38.Min. gelingt es uns auf links nicht, energisch zu stören, die Hereingabe wird zum 0:3-Pausenstand verwandelt.

Schön, dass wir zu Beginn der 2.Halbzeit unsere Ordnung wieder finden und nunmehr selbst das Offensivspiel beleben. Ein Wermutstropfen dann die gelb/rote Karte für Cleme, leider die einzig mögliche Entscheidung für den Unparteiischen nach unnötigem festem Haltegriff auf Höhe der Mittellinie (wenn man schon mit gelb unterwegs ist). Trotz der nun folgenden nummerischen Unterzahl bemühen wir uns zumindest nicht unsere Linie zu verlieren, leider sind wir in der 82.Min zu unaufmerksam und FK erhöht nach Ecke auf 0:4. Warum wir uns in der 87.Min. von nur einem Gästespieler im eigenen Strafraum so verführen lassen und nicht konsequent auf den Mann gehen, bleibt unverständlich, Srbija erzielt den 0:5-Endstand aus Nahdistanz.

Fazit: Ehrlich gesagt, es ist nichts Schlimmes passiert, gegen ein starkes Team, dass in Summe mehrere hundert Oberligaspiele heute mit an den Grabensprung brachte, haben wir uns zumindest achtbar geschlagen. Papist war die zu erwartende Stärkung der Innenverteidigung und wir dürfen auf die schrittweise Genesung einiger erkrankter Spieler hoffen. Am kommenden Wochenende kommt es zu einem der mitentscheidenden Spiele gegen Rudow II, nach dem beiden Niederlagen in der Rückrunde wir sind in der Pflicht, zu punkten.

Aufstellung: Klitsch, Maukisch, Slomke, Hahn, Häfner, Attardi, Schwabe, Howe, Murche (Maux), Geist, Papist

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.