2.Herren – BSV GW Neukölln 2:5

25. Oktober 2015

8. Spieltag: Fortuna Biesdorf II – BSV GW Neukölln 2:5 (0:2)

Die Zwoote setzte sich von Beginn in der gegnerischen Hälfte fest, ein quirliger Borowski sowie die sehr aktiven Maukisch und Held sorgten für den notwendigen Druck. Wie aus dem Nichts dann der Führungstreffer der Gäste, die wir ungestört flanken lassen und auch noch den freien Mann im eigenen 16-er übersehen. Schwerer Abstimmungsfehler in der Defensive in der 32.Min., wir können in höchster Not gerade noch zur Ecke klären, nach deren Ausführung Piekarek das Kopfballduell verliert, so dass wir 0:2 in Rückstand geraten. Spätestens jetzt ist der BSV voll im Spiel, wir haben unnötig die leichte Dominanz aus der Hand gegeben, versuchen jedoch mit hohem kämpferischen Einsatz, den Anschluss zu erzielen, beste Möglichkeit dazu hat Held in der 36.Min. (den muss man verwerten) nach glänzender Vorarbeit von Borowski. Neukölln startet die 2.Halbzeit abwartend und auf unsere Fehler lauernd, Borowski fasst sich in der 55.Min. ein Herz und drückt aus 25 Metern zum 1:2 ab. Und während leichte Hoffnung aufkeimt, dass man das Spiel jetzt noch drehen könne, geben wir das positive Momentum leichtfertig aus der Hand. Nach einen Neuköllner Freistoß der in der 60.Min., der an unseren Pfosten klatscht, reagiert nur die Gästeoffensive blitzschnell und verwandelt den Abpraller zum 1:3. Danach öffnet die Fortuna die Defensive, um Übergewicht im Mittelfeld zu erzeugen, Neukölln kontert uns mehrfach mit schnellem Umkehrspiel gefährlich aus. So fällt das 1:4 aus stark abseitsverdächtiger Position in der 72.Min., in der 79.Min. führt eine klare Abseitsstellung zum 1:5 und Piekarek kann kurz vor Schluss noch zum 2:5 verkürzen. Schwierig, die richtigen Worte zum Unparteiischen zu finden, der keine Schuld an unserer Niederlage trägt –dafür waren die Gäste über die gesamte Spielzeit gesehen, einfach besser-, der aber einen rabenschwarzen Tag hatte und beide Teams mit kuriosen Entscheidungen verunsicherte. Vielleicht wäre es heute besser gewesen, wenn sich beide Co-Trainer auf Höhe der Mittellinie über Freistöße, Abseits, Karten und Elfer geeinigt hätten…

Aufstellung: Pelzer, Maukisch, Piekarek, Howe, Kioschus, Licht (Murche), Behrens (Neidhardt), Rothe, Florian (Hänel), Held (Slomke), Borowski (Hahn)

Torfolge: 19.Min. 0:1, 32.Min. 0:2, 55.Min. 1:2 Borowski, 60.Min. 1:3, 72.Min. 1:4, 79.Min. 1:5, 80.Min. 2:5 Piekarek

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.