16. Spieltag: FC Nordost – VfB Fortuna Biesdorf 0:7 (0:3)

In der Anfangsviertelstunde gelingt es den Gästen, vor allem bei eigenem Ballbesitz viel Druck zu erzeugen und sich frühzeitig einen 2-Tore-Vorsprung durch Treffer von Borius (9.) und Gorontzy (12.) herauszuspielen. Danach jedoch verflacht das druckvolle Angriffsspiel der Fortunen zunehmend. Zwar können Ansätze eines Spielaufbaus der Gastgeber durch energisches Attackieren in Ballnähe unterbunden werden. Allerdings lassen die Biesdorfer bei eigenem Ballbesitz oft die passende Idee oder das frühzeitige Abspiel vermissen. Fetchenheuers 3:0 gegen Ende des ersten Durchgangs entschädigt ein wenig für ein müdes Spiel des vermeintlichen Favoriten (38.).

Durchgang Zwei verspricht etwas Besserung, zumindest was das Zwischenergebnis angeht. Gontcharenko markiert mit einem sehenswerten Schlenzer von der Strafraumkante in den Dreiangel den mit Abstand schönsten Treffer des Tages zum 4:0 (47.), ehe Friedrich nach langer Verletzungszeit seinen vielumjubeten ersten Saisontreffer zum 5:0 (55.) draufsetzen kann. Die Hausherren finden in der Offensive so gut wie gar nicht statt, was nicht zuletzt an dem insgesamt sehr aufmerksamen Löscher in der Innenverteidigung liegt, der ein ums andere Mal einen der wenigen zielgerichteten Bälle der Nordostler in die Spitze abfangen kann. Von sehenswertem Kombinationsspiel bleiben die Fortunen an diesem Tag jedoch weit entfent. Entweder fehlt es an einem probaten Mittel gegen die dichte Staffelung der Gastgeber oder die Biesdorfer Angriffsbemühungen finden in Platzherren-Keeper Schwill ihren Meister. Einzig der emsige Winterneuzugang Bel sorgt mit dem einen oder anderen Direkt- oder Doppelpass für Lichtblicke in der Offensive. Ihm war auch der Schlusspunkt der viel zu niedrigen Torausbeute gegen harmlose Gastgeber vorbehalten (86.). Zuvor hatte Gontcharenko mit seinem zweiten Treffer auf das halbe Dutzend erhöht (75.).

Aufstellung: Röhnisch – Michaelis, Löscher, Lotz, Friedrich – Bel, Troszczynski, Püschel – Brosius, Gorontzy, Genich

Zum Einsatz kamen: Gontcharenko, Fetchenheuer, Beider, Preuß

Torfolge: 0:1 Brosius (9. Minute), 0:2 Gorontzy (12., Brosius), 0:3 Fetchenheuer (38., Bel), 0:4 Gontcharenko (47., Bel), 0:5 Friedrich (55., Gontcharenko), 0:6 Gontcharenko (75.), 0:7 Bel (86., Brosius)

GG

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.