1.Herren – TUS Makkabi 0:3

19. September 2015

4. Spieltag: Fortuna Biesdorf – TUS Makkabi 0:3 (0:1)

In das Spitzenspiel am Grabensprung starteten beide Teams von der ersten Minute mit offenem Visier, schnelle und körperbetonte Aktionen wobei die Gäste hauptsächlich über ihre linke Seite immer wieder unsere Defensive aushebeln. Obwohl wir unsere Abwehrkette gut positionieren und Makkabi in`s Abseits stellen, haben wir in der 19.Min. Glück, dass der Ball knapp am Tor vorbei geht und nach einem Makkabi-Freistoss in der 22.Min. der Pfosten rettet. Der Druck der Gäste wird größer und während wir das eigene Offensivspiel viel zu umständlich initiieren, haben wir vor allem auf der rechten Abwehrseite alle Hände voll zu tun, die zügig vorgetragenen Angriffe der Gäste zu verteidigen. In der 35.Min. wird unsere Defensive lang überspielt, Künzel rettet waghalsig und der Nachschuss geht über die Latte. Unverständliche Vorteilsauslegung des Unparteiischen dann in der 38.Min. nach eindeutigen Foul im Strafraum an Baudisch, hier wäre der Elfmeterpfiff die einzig richtige Entscheidung gewesen. Langsam erzielen wir Gleichwertigkeit und können das Spiel beruhigen, umso bitterer der Sonntagsschuss in den Angel zum 0:1 in der 42.Min., als wir nach einem Freistoß das Leder nicht aus der Gefahrenzone bringen und nicht konsequent aus der Abwehr treten. Noch haben wir die 2.Hälfte, um den Rückstand aufzuholen, Makkabi hat zunächst aber in der 47.Min. eine dicke Möglichkeit, die Führung auszubauen. Dann der Genickbruch in der 55.Min., Eigentor von Creutzberg nach dem Versuch, einen Rückpass auf Künzel zu spielen. Das war zumindest das Signal, nochmals alle Offensivqualitäten zu bündeln, endlich spielt die Fortuna schnell über die Außen und drückt Makkabi in die eigene Hälfte. Während wir dann aber vor dem gegnerischen Tor viel zu umständlich agieren, kontern uns die Gäste mehrfach gefährlich aus und haben die echten Torchancen. Aufreger dann in der 72.Min., Makkabi fordert einen Foulelfmeter, aus Biesdorfer Sicht wurde auch der Ball mit gespielt, zumindest hätte man sich über einen Elfmeterpfiff nicht beschweren dürfen. Und TUS ist uns auch konditionell absolut ebenbürtig und überrennt in der 91.Min. eine aufgerückte Biesdorfer Mannschaft und erhöht auf 0:3. Chance danach noch für Reiss zur Ergebniskosmetik, seinen Schuss in der Nachspielzeit bringt er aber nicht im Gehäuse unter.

Die bisher schwächste Vorstellung des Biesdorfer Teams in der noch jungen Saison wurde von konsequenten Gästen resolut bestraft, trotzdem sollten das alle als Hinweis deuten, dass die Konzentration und Einstellung in jedem Spiel stimmen müssen, um weiter in der oberen Tabellenhälfte bestehen zu können. Die Chance zur Wiedergutmachung gibt es schon am kommenden Wochenende bei dem gutklassigen Team aus Hohen Neuendorf vor einer immer wieder beeindruckenden Zuschschauerkulisse.

Aufstellung: Künzel, Müller, Creutzberg, Trunschke, Albat (Reiss), Beder, Seigewasser (Rösler), März, Höltge, Baudisch, Belitz

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.