16. Spieltag: VfB Fortuna Biesdorf – SSC Teutonia 99 3:1 (1:1)

Traumstart, März passt schon in der 2.Minute vom rechten Flügel flach nach innen, Torhüter Kinzel kann das Leder nicht festhalten und Fabian schiebt zur frühen Führung ein. Biesdorf setzt sofort nach, wir drücken in den Folgeminuten und wirken eigentlich hellwach, bis der Warnschuss der Teutonen an den Pfosten das Fortuna-Spiel erlahmen lässt, ein klarer Bruch im Spiel der Heimmannschaft und die Gäste reagieren nun meist gedankenschneller. Einer der viel zu komplizierten Aufbauversuche wird vom SSC abgefangen, Teutonia schaltet schnell um und gleicht zum 1:1 aus. Scholz zieht kurz vor der Pause ab, sein Schuss senkt sich in Richtung des 2.Pfostens, der nicht immer sicher wirkende Gästetorwart lenkt hier den Ball gekonnt über die Latte. Mit einem klaren Foul an Scholz am Strafraum startet die 2.Hälfte, hier bleibt jedoch der Pfiff aus. Während man auf Biesdorfer Seite bisher eher die Stabilität der Defensive positiv hervorheben durfte, wurden langsam auch wieder Angriffsversuche eingeleitet. Ein Freistoß von Scholz, ein überhasteter Abschluss von Teichert und der Schuss von R.Pohlmann im 2.Versuch an den Pfosten strahlen zumindest wieder ein wenig Gefahr aus. März lässt die Teutonen-Hintermannschaft aussteigen, zieht nach innen und bedient R.Pohlmann, der über das Tor schießt.  Dann der Eckball von Scholz und Kinzel`s Abwehrversuch landet auf dem Kopf von Teichert, der den Ball zum 2:1 versenkt, endlich die Initialzündung um den körperlich robust zu Werke gehenden Gästen selbst wieder mehr Power entgegen zu setzen. Lange Schreckminuten als D. Pohlmann verletzt behandelt werden muss und sich zum Glück für`s Weiterspielen entscheidet, sensationell seine Reaktion (77.) als er mit den Fingerspitzen den auf den langen Pfosten gelupften Ball entschärft. Teutonia drückt noch einmal, verliert jedoch (83.) den Ball und Rösler verwandelt zum 3:1-Endstand.  Teichert hätte in den Schlussminuten erhöhen können, scheitert aber beim Abschluss. Für ein Spitzenspiel waren eher wenige fußballerische Highlights zu verzeichnen, der VfB siegt durch die am Ende gezeigte Willenskraft gegen einen vollkommen ebenbürtigen Gegner. Co-Trainer Haberkorn, der das Team über die Woche betreute und auf das Match vorbereitete, konnte somit dem aus dem Urlaub zurück gekehrten Cheftrainer Vollzug bzgl. der erzielten 3 Punkte melden. Dass einige Spieler beim anschließenden Bowlingabend treffsicherer als derzeitig auf dem Kunstrasen waren, soll uns vor dem Spiel am kommenden Sonntag in Lichtenrade nicht abschrecken.

Aufstellung: D. Pohlmann, Spiewak,  Götze,  Albat,  Belitz, Jurgeleit, Scholz, R. Pohlmann, März (Baudisch), Fabian (Rösler), Teichert

Torfolge: 2.Min. 1:0 Fabian, 25.Min. 1:1 Kundmüller, 71.Min. 2:1 Teichert, 83.Min. 3:1 Rösler

VFB Biesdorf e.V.

vfb-fortuna-biesdorf-logo

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kalender

April 2019
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Spende Für Fortuna

© 2019 VFB Fortuna Biesdorf e.V.