19. Spieltag: Fortuna Biesdorf – SPVGG Hellas Nordwest 2:4 (0:3)

Vorsichtiges Beschnuppern in den ersten Minuten, dann verschießt Teichert knapp aus spitzem Winkel.  Für das heutige Spitzenspiel hatte man sich viel vorgenommen und wirft schon in der Anfangsphase alles über den Haufen. Doppelschlag der Gäste in der 13. und 14.Minute, erst finden wir keine Zuordnung bei einem Einwurf auf Höhe unseres Strafraumes und lassen Sarac sträflich ungedeckt abschließen, dann entscheidet sich Strothmann zu spät, zu klären, schießt Akar an, von dem der Ball in`s Tor prallt und wir liegen 0:2 hinten. Hellas lässt uns nicht zur Ruhe kommen und trifft in der 17.Min. die Latte, dann zeichnet sich Strothmann aus, als der Tabellenführer einen schnellen Konter fährt. Während wir uns zwar verbal versuchen, aufzurichten, ist unser Spiel nur von Krampf und Einzelaktionen gezeichnet, in anderen Sportarten hätte der Trainer schleunigst eine Auszeit genommen, hier musste man sich auf dem Platz allmählich selbst aus dem Schlamassel ziehen. Trotzdem jagte ein Abspielfehler den anderen, einfache Pässe landeten beim Gegner, dem man es überaus einfach machte. Hellas genügte es, die Viererkette auf einer Linie zu belassen und mit einem starken individuellen Mittelfeld – Ghasemi-Nobakht bekamen wir über die gesamte Spielzeit nicht in den Griff-  uns von einer Aufregung in die nächste zu versetzen. Und als man gegen Ende der 1.Hälfte hoffen durfte, langsam in`s Spiel gefunden zu haben, lassen wir uns in der 45.Min. trotz Überzahl mit präzisen Zuspielen vernaschen und es steht 0:3. Während die Gäste direkt nach Wiederanpfiff augenscheinlich in den Verwaltungsmodus schalteten, packen wir zumindest die kämpferischen Tugenden aus. Erst zieht Rösler ab, ein Fernschuss von Scholz, Stübing`s Kopfball, der Favorit schwimmt plötzlich gehörig. Der Schuss von Scholz in der 61.Min. wird unter Mithilfe des böigen Windes und des Torwarts in`s Netz gelenkt und in der 65.Min. stochert Teichert einen Eckball in`s Tor, wir verkürzen auf 2:3. Nicht, dass wir uns spielerisch entfalten, vieles bleibt Stückwerk, aber wir erzeugen nun einen unheimlichen Druck und erarbeiten Möglichkeiten. Ein Seitfallzieher von Scholz in der 70.Min., dann hat Reiss in der 75.Min. die Chance, im 5-Meterraum zu verwandeln. Im Gegenzug erfolgt das brutale Erwachen, als Hellas uns wieder per Konter überrascht und auf 2:4 erhöht. Offener Schlagabtausch dann bis zum Ende des Spiels, während wir alles nach vorn werfen und die Defensive völlig aufgeben (Reiss nimmt einen Ball schön volley, Stübing ist per Kopfball gefährlich), sind die Gäste dem nächsten Treffer viel näher, erst rettet in der 90.Min. für uns der Pfosten, dann haben wir Glück, als ein gegnerischer Angriff überhastet abgeschlossen wird.  In einer von Schiedsrichter Netzner und seinem Team jederzeit souverän geleiteten Partie geht die Fortuna zu Recht als Verlierer vom Platz, statt in unserer engen Staffel für eine kleine Überraschung gesorgt zu haben, erfuhren wir heute einen gehörigen Dämpfer.

Aufstellung: Strothmann, Stübing, Creutzberg, Paris (Reiss), Papenhagen, Rösler, Goede, Baudisch (Grigowski), Seigewasser (Howe), Scholz, Teichert

Torfolge: 13.Min. 0:1 Sarac, 14.Min. 0:2 Akar, 45.Min. 0:3 Yazici, 61.Min. 1:3 Scholz, 65.Min. 2:3 Teichert, 76.Min.2:4 Yazici

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.