6. Spieltag: Fortuna Biesdorf – Friedenauer TSC 5:1 (3:0)

Schon der 6.Spieltag aber erst unser 2.Spiel auf heimischem Platz, in der 5.Min. hat Lehmus eine 100%-ige  Kopfballchance, in der 9.Min. behindern sich Creutzberg und Teichert im gegnerischen Strafraum. Besser macht es Reiss dann in der 16.Min. per Kopf zum 1:0 nach einem weiten Freistoß von Trunschke und der Verlängerung von Lehmus.  Die Fortuna wird von Minute zu Minute drängender, Scholz trifft in der 19.Min. den Pfosten, kurz danach entscheidet sich März zu einem Fernschuss. Und Lehmus hat einen ganz starken Tag erwischt, während er zunächst noch den startenden Scholz ignoriert, entscheidet er sich in der 30.Min. aus unglaublich spitzem Winkel (lt. Lehrbuch muss hier eigentlich der Rückpass erfolgen) selbst abzuschließen und trifft zum 2:0, dann verwandelt er nach einem Solo und schönem Lupfer in der 38.Min. zum 3:0, aber er ist heute nicht nur Vollstrecker sondern inszeniert auch gekonnt die entsprechenden Tempowechsel im zentralen Mittelfeld. Kurz vor dem 3:0 hatte Scholz schon die große Möglichkeit zu erhöhen, scheitert aber im eins-zu-eins am Friedenauer Goalie. Nie erlahmende Angriffsbemühungen der Hausherren führen kurz vor der Pause zu weiteren Chancen durch Lehmus und März. Scholz setzt die ersten Nadelstiche in der 2.Hälfte, erst per Hacke in der 51.Min. dann per Schuss aus großer Distanz. Creutzberg muss den Druck der familiären Sponsoren von der Tribüne gespürt haben, in der 56.Min. legt ihm Lehmus den Ball per Querpass vor, Creutzberg`s Schuss landet per Innenpfosten zum 4:0 im Netz. Friedenau spielt zwar munter mit, aber eine gut gestaffelte Fortuna hat heute nahezu immer ein Gegenmittel parat, nur als März in der 75.Min. unnötig das Leder in der Vorwärtsbewegung der gesamten Mannschaft verliert, kann der TSC auf 4:1 verkürzen. Viel  Belebung dann durch den eingewechselten Jabr, in der 77.Min. zieht er sein Solo von der Mittellinie an, sein Schuss landet noch knapp neben dem Tor. Kurz danach muss der Friedenauer Keeper einen Schuss von Scholz abklatschen lassen, hier ist Jabr zur Stelle und vollendet zum 5:1.  Pelzer, der eine tadellose Partie absolvierte muss in der 84.Min. mit tollem Reflex retten bevor Borowski die letzte Möglichkeit knapp vergibt.

Der erste überzeugende Dreier  in dieser Saison vor dem schweren Auswärtsspiel in der 2.Pokalrunde am kommenden Wochenende bei  SF Johannisthal, gegen die wir uns in der Vorbereitung in einem Match auf Augenhöhe 3:3 trennten.

Aufstellung: Pelzer, Greif, Creutzberg, Trunschke, Stübing, Scholz, Seigewasser, März, Lehmus (Albat), Teichert (Borowski), Reiss (Jabr)

Torfolge: 16.Min. 1:0 Reiss, 30.Min.,38.Min. 2:0,3:0 beide Lehmus, 56.Min. 4:0 Creutzberg, 75.Min. 4:1 Maass, 83.Min. 5:1 Jabr

 

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.