1.FC Neukölln – 2. Herren 1:0

8. März 2015

19. Spieltag: 1.FC Neukölln – VfB Fortuna Biesdorf 1:0 (0:0)

Auswärtsspiel beim souveränen Tabellenführer, was für eine Chance, ohne Last befreit aufzuspielen. Und genau das taten wir, vom Anstoß an glänzten wir durch Gleichwertigkeit und hielten uns den Gegner durch das ständige Verengen der Räume vom eigenen Strafraum fern. Und die wenigen Gelegenheiten der Neuköllner sind nicht zwingend. Wir wirken immer dann gefährlich, wenn wir unsere schnellen Außen in`s Spiel bringen, im Zentrum haben wir ausreichend zu tun, um den Wirkungskreis von Gündogdu, dem auffälligsten Akteur auf dem Platz, einzuengen. Und mit unserer gut abgestimmten Taktik provozieren wir vermehrt gegnerische Fouls in Strafraumnähe und kommen über Freistöße und diverse Eckstöße in den Neuköllner Strafraum. In der 40.Min. setzen Howe und Häfner den schnellen Wahlandt in Szene, die Hausherren klären zur Ecke in deren Folge Häfner per Seitfallzieher abschließt. Und auch nach der Halbzeitpause kontrolliert Neukölln zwar das Spiel, aber auf Biesdorfer Seite darf man auf mindestens einen Punkt hoffen. Wie aus dem Nichts geraten wir dann in der 70.Min. in Rückstand, M.Tahmaz darf aus 10 Metern zum 1:0 unbedrängt köpfen, Pelzer schaut in die tief stehende Sonne und der Ball schlägt direkt über ihm ein. Wir geben uns nicht geschlagen und öffnen die Defensive, Häfner hat in der 83.Min. eine Kopfballmöglichkeit und bis in die Nachspielzeit hinein gelingt es uns, den Spitzenreiter unter Druck zu setzen. Tolle Moral von einer in sich geschlossenen Mannschaft, einzige Kritik ist die sträfliche Ausbeute unserer Standards. Kann einer unserer Trainingsbomber bitte mal einen Freistoß direkt verwandeln, können wir endlich wieder aus unseren Eckbällen mehr Kapital schlagen?

Während wir die Hoffnung hegten, den Minivorsprung zu den Abstiegsrängen in der Tabelle noch länger aufrecht erhalten zu können, sind wir durch diesen Spieltag doch schneller dort gelandet, wo man nicht hinwollte. Während mit einem knappen Ergebnis zwischen Wacker und Charlottenburg gerechnet werden durfte, zeigen die Siege von Pankow und Rudow, dass man sowohl gegen die unmittelbaren Konkurrenten nicht patzen darf und auch wir müssen endlich einmal für eine Überraschung gut sein und einem Favoriten Punkte abnehmen.

Aufstellung: Pelzer, Greif, Döhring, Hänel, Maukisch, Wahlandt (Schwabe), Häfner, Hahn, Freier, Piekarek, Howe (Murche)

Fortuna Biesdorf

VfB Fortuna Biesdorf e.V.

Der Berlin Marzahner Verein VfB Fortuna Biesdorf e.V. ist eine feste Größe im Berliner Fußball. Zahlreiche Mannschaften im Herren- und Jugendbereich beweisen Woche für Woche ihr Fußball-Talent. Eine Vielzahl der Teams spielen in ihrer jeweiligen Liga oben mit.
Sei auch du dabei und werde jetzt Mitglied!

Kooperationspartner

1. FC Union - Logo

Fortuna Biesdorf und der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin sind Kooperationspartner. Der 1. FC Union Berlin unterstützt unseren Verein bei der Förderung der Talente und Trainer.

Fortuna Biesdorf kann so mehr Talenten die Chance eröffnen den Sprung in das Union Nachwuchs-Leistungs-Zentrum zu schaffen und später ggf. Profi zu werden.

Spende Für Fortuna

© 2021 VFB Fortuna Biesdorf e.V.